Donnerstag, 22. März 2012

Inspired.

Jacket; Shoes: H&M // Shirt: NoName // Pants: NewYorker // Purse: OrangeCircle  // Lips: MAC Please Me

Das Outfit ist schon ein paar Tage alt und da ich heute erst später arbeiten muss dachte ich ich sollte mal wieder posten :)

xx

Kommentare :

  1. Gefällt mir sehr gut :D


    http://laurawho0.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir total, dein Outfit. Die Jacke ist wunderbar, schön edel <3

    http://liahliah.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es peinlich das Du eigentlich nur die positiven Kommentare veröffentlichst.
    In meinen Augen hast Du einen ganz fiesen Geschmack.
    Deine Outfits haben nichts mit Mode zu tun.
    Das ist alles ödes Zeugs von Billiganbietern.
    Du schaffst es nicht eine eigene Note zu kreieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du dir schon die Zeit nimmst meinen Blog anzuschauen obwohl du ihn so schlimm findest du dann auch noch kommentierst dann schau ihn dir wenigstens genau an, ich veröffentliche nämlich auch viele negative Kommentare.
      Was ich allerdings nicht veröffentliche sind Kommentare die einfach nur beleidigend sind oder nur darauf abzielen hier mal seine eigenen Komplexe loszuwerden.
      Gegen konstruktive Kritik habe ich überhaupt nichts, aber Kommentare wie deins jetzt haben damit ja nicht viel zutun, das ist einfach nur damit zutun andere runterzuputzen..
      Und auch wenn mir persönlich das nichts ausmacht unterstütze ich sowas nicht, da ich der Meinung bin wer es nötig hat so über/mit anderen zu reden hat ziemliche Probleme in seinem eigenen Leben und sollte sich einfach mal damit befassen ;)
      (Wie gesagt konstruktive Kritik ist davon natürlich ausgenommen)

      Da ich aber jetzt sowieso schon darauf eingegangen sind kann ich auch gleich zum Rest noch was sagen..

      Das es ein Kritikpunkt von dir ist, dass meine Kleider meistens nicht allzu teuer sind finde ich auch bedenkenswert, man sollte sich eben auch klarmachen, dass nicht jeder reiche Eltern oder sonstwas hat und viele Leute hart für ihr Geld arbeiten müssen, dadurch aber nicht schlechter sind als andere..

      Und ob meine Outfits etwas "mit Mode zutun" haben oder nicht und ob ich eine "eigene Note" habe oder nicht ist mir zum Glück auch egal, da ich einfach trage was mir gefällt.

      Ich würde dir auch empfehlen weniger Wert darauf zu legen ob man Marken Sachen trägt oder achso Individuell ist sondern einfach mal zu tragen was dir gefällt, das Leben wird viel schöner wenn man nicht immer auf so oberflächlichkeiten achten muss.
      Außerdem ist es mehr als nur arm und zeugt von nichtexistenter Erziehung und einem schlechten Charakter wenn man nur Dinge anerkennen kann wenn sie teuer waren und em Rest der Welt gefallen.

      Wenn dir meine Outfits nicht gefallen ist das total in Ordnung aber mich zu verurteilen weil meine Kleidung eher auf der günstigeren Seite und nicht individuell genug sind ist wirklich peinlich.

      xx

      Löschen
  4. cooler Blog ;) hast eine neue Leserin
    Liebe Grüße LilIn
    http://fabelhafte-welt-der-lilin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe nichts gegen billige Klamotten.
    Sie sollten nur nicht danach aussehen.
    Und gerade das ist doch wohl die Kunst sich bei Zara, H&M und Co.
    die Teile rauszusuchen di nicht trashig aussehen.
    Aber das schaffst Du sehr selten.
    Und so arm kannst Du nun auch nicht sein, bei Deinen ständigen Shoppingtouren...
    ; )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe nie behauptet, dass ich "arm" bin, wobei das ja definitions Sache ist..
      Es ging mir nur darum, dass man andere Menschen nicht verurteilt, nur weil sie bei H&M &Co einkaufen..
      Habe aber verstanden, dass du das nicht so gemeint hast.

      xx

      Löschen
  6. Juhuu, die Deathly Hallows :D

    AntwortenLöschen

Be nice.