Mittwoch, 22. Mai 2013

Morning Routine

Morning Routine

Schritt 1: Zähne
Zahnbürste, Zahnpasta und Zahnseide. Hier habe ich noch keine bestimmte Marke gefunden, die heraussticht, ich kaufe keine bestimmte, sondern immer Andere.

 
Schritt 2: Reinigen/Klären 3-Phasen-System von Clinique 
Eigentlich habe ich eine total normale, problemlose Haut und kann mir so gut wie alles benutzen ohne, dass es meiner Haut schadet, daher hatte ich auch immer Drogeriemarkt Produkte wie z.B. von Florena.
Damit war ich auch super zufrieden bis ich das 3-Phasen-System geschenkt bekam. Seit ich das benutze fühlt sich meine Haut ganz anderst an und ich möchte aufkeinen Fall wieder zurück wechseln.


Schritt 3: Serum Porerefining Solution von Clinique
Auch wenn ich mit meiner Haut sehr zufrieden bin, habe ich etwas vergrößerte Poren in der T-Zone. Eigentlich stört mich das nicht, aber auch dieses Serum habe ich geschenkt bekommen, daher habe ich es natürlich ausprobiert.
Und ich muss sagen, wenn man es regelmäßig verwendet sieht man wirklich einen Unterschied. Allerdings stören mich die Poren nicht so sehr, dass ich es nachkaufen würde. Wer aber Probleme hat dem ist es sehr zu empfehlen.


Schritt 4: Pflege Moisture Surge von Clinique
Nachdem das 3-Phasen-System mich so begeistert hat habe ich mir auch eine Pflege dazu ausgesucht. Es handelt sich hier um eine reine Feuchtigkeitspflege. Das heißt, keinerlei Anti-Aging oder sonstwas, aber da reicht meiner Haut im Moment noch völlig, auch wenn ich in ein paar Jahren zu einer anderen Pflege wechseln sollte.
Der einzige Minuspunkt ist, dass sie keinerlei Schutz enthält, also auch keinen Lichtschutzfaktor. Da aber meine Makeup einen LSF hat, stört mich das nicht besonders.


Schritt 5: Augen Even Better Eyes Dark Circle Corrector von Clinique
Ein wahres Wunder. Wie schon gesagt, habe ich eigentlich keinerlei Probleme mit meiner Haut, mit einer einzigen Ausnahme: Augenringe. Egal wieviel ich schlafe, egal wieviel Wasser ich trinke, ich habe immer welche.
Der Dark Circle Corrector hilft wirklich super dagegen. Er wirkt nicht sofort, aber nach einigen Wochen merkt man definitiv einen Unterschied. Außerdem hat er auch eine kleine sofort Wirkung, da er getönt ist und somit etwas abdeckt und auch gleichzeitigt kühlt.


Schritt 6: Lippen Bebe Lippenbalsam Zartrosé
Ein ganz normaler "Labello", es muss auch nicht immer dieser sein, hauptsache irgendeiner ;)

Schritt 7: Deo Rexona Maximum Protection
Den Deo hat mir eine Freundinn empfohlen und ich bin begeistert. Er hilft sehr gut, nicht nur gegen Geruch, sondern auch gegen das Schwitzen an sich. Außerdem neutralisiert er eher den Geruch (falls welcher vorhanden ist) anstatt ihn zu übertönen.
Das einzige Problem: Aluminium. Ich habe erst kürzlich erfahren, dass das auch wieder Krebseregend ist und in vielen Deos verhanden ist. Ich werde diesen aufjedenfall aufbrauchen und dann mal schauen. Aber soweit ich das gesehen habe ist Aluminium in den meisten Deos vorhanden, daher kann es gut sein, dass ich trotzallem dabei bleibe.

1 Kommentar :

  1. Ich hatte von Clinique nur einmal eine Augencreme, die mag sogar aus der gleichen Serie sein wie deine?! Irgendwas mit rich, die war jedenfalls sehr gut. :) Die Idee einen Spachtel zum Auftragen zu haben ist echt super, immer mit dem Finger in die Tube zu greifen ist echt nicht so hygenisch. :/

    AntwortenLöschen

Be nice.